Aktuelles

Save me Mainz informiert die RLC Mainz

Photo 24-05-2016 18 39 58_zugeschnittenAm 24. Mai 2016 fand ein Informationstreffen für alle Interessierten statt, die die Arbeit einer Refugee Law Clinic und insbesondere die Ausbildung näher
kennenlernen wollten. Im Anschluss bot Axel Geerlings-Diel von Save me Mainz einen interessanten Vortrag über die derzeitige Flüchtlingssituation in Mainz. Dabei zeigte dieser insbesondere auch auf, was Flucht für eine Veränderung und Belastung bedeutet und an welchen Stellen in Mainz noch Nachholbedarf besteht, um den Flüchtlingen einen menschenwürdigen Aufenthalt zu ermöglichen. Darüber hinaus ging er auch auf die Wohnraumsituation und die Problematik der Gentrifizierung in der nord-westlichen Neustadt ein. Auch informierte Herr Geerlings-Diel über die Arbeit der save me Bewegung, die sich ganz bewusst nicht als Verein organisiert hat, sondern als ein Zusammenschluss von Menschen versteht, die etwas Bewegen und dafür etwas tun wollen, ohne sich dabei in formale, hierarchische Strukturen binden zu müssen.

Bei einem Glas Sekt im Anschluss an den Vortrag, fand dann ein interessierter und reger Austausch statt und der Verein freute sich, weitere Mitglieder in seinen Reihen begrüßen zu dürfen.

IMG_20160524_193226_zugeschnitten
v.l.n.r. Stefan Machner, Lukas Fuchs, Axel Gerlings-Diel

 

Vorstandswahl

13043780_708718499270246_7635250468209364190_nAuf der Mitgliederversammlung vom 20.04.2016 wurden unter anderem zwei, für die Organisation des Vereins  wesentliche, Entscheidungen getroffen.

Einerseits wurde die bereits bestehende Arbeitsorganisation des Vereins in Ressorts beschlossen. Im Rahmen dessen wurden sowohl die Ziele konkretisiert, als auch die Betätigungsfelder genau abgegrenzt, um eine möglichst effektive Arbeit des Vereins zu gewährleisten.

Andererseits wurde der vorläufige Vorstand durch einen nun dauerhaften ersetzt. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und vielen herzlichen Dank!

Außerdem wurde auf der Mitgliederversammlung das vom Arbeitskreis Ausbildung ausgearbeitete Ausbildungskonzept vorgestellt. Damit sind wir nun dem Beginn der eigentlichen Vereinsarbeit, nämlich Ausbildung und Beratung, einen guten Schritt nähergekommen.

13076844_708718509270245_3396499305519714759_n

RLC auf der Hochschulgruppenmesse

Jedes Semester findet im Rahmen der Einführungsveranstaltungen für Erstsemester der JGU die Hochschulgruppenmesse im Fachbereichsgebäude der Rechts- und WIrtschaftswissenschaften statt. Dort haben sämtliche Hochschulgruppen die Möglichkeit sich zu präsentieren.

Auch wir ließen diese Gelegenheit natürlich nicht verstreichen, speziell Erstsemester für unsere Arbeit und die Thematik im Allgemeinen zu sensibilisieren. Der Andrang überstieg unsere Erwartungen, sodass viele interessante Gespräche geführt, Kontaktmöglichkeiten ausgetauscht und viele, viele Fragen beantwortet wurden.

Rückblickend kann unser Besuch auf der HSG als voller Erfolg gewertet werden und hat einmal mehr gezeigt, wie groß das Interesse an unserer Arbeit ist.

12985522_705187429623353_8083394102315159955_n

Eintragung ins Vereinsregister

Knapp einen Monat nach der Vereinsgründung haben wir dann auch einen Termin gefunden, an dem sich die benötigten Vorstandsmitglieder zur Vereinseintragung am Amtsgericht Mainz treffen konnten.

Dort lief, wie zu erwarten, alles problemlos, sodass wir uns ab heute "Refugee Law Clinic Mainz e.V." nennen dürfen!

Damit haben wir die nächste Hürde auf dem Weg zur kostenfreien Rechtsberatung für Flüchtlinge erfolgreich genommen.

 

11696592_691124897696273_6647408462961389480_o

Vereinsgründung

Die RLC Mainz ist gegründet!

Nach einer langen Gründungssitzung, im Verlaufe derer sowohl Berichte aus den verschiedenen Arbeitskreisen gehörten, als auch die obligatorischen Themen wie die Satzung, sowie der Mitgliedsbeitrag besprochen wurden war es endlich so weit.

Ein vorläufiger Vorstand wurde gewählt und die RLC Mainz hatte sich innerhalb von wenigen Monaten von einer Idee zu einer funktionsfähigen Organisation entwickelt.

Nachdem die letzten zu vergebenden Ämter besetzt waren, ließen wir zur Feier des Tages die Sektkorken knallen und blickten voller Vorfreude auf die nächsten Schritte.